12.12.2013 in Topartikel Ankündigung

Neue Beiträge

 

... der SPD Alt-Pankow finden Sie auch hier bei facebook!

27.04.2017 in Bezirk

Einladung zum 1. Mai mit der SPD Pankow im Bürgerpark

 

Feiern Sie mit uns mitten im Bürgerpark auf der großen Liegewiese den 1. Mai.

12:00 / 12:30 / 13:20 Uhr: Rhythmische Einstimmung mit den Samba Kids

12:15 Uhr: Eröffnung des Festes durch Knut Lambertin, Vorsitzender der SPD Pankow, Klaus Mindrup, Bundestagsabgeordneter für Pankow und Torsten Schneider, Mitglied im Abgeordnetenhaus für das Pankower Zentrum

12:50 / 13:40 Uhr: Berliner Swing Band: Red Chucks

14:15 Uhr: Auftritt des Pankower Kindertheaters Varia Vineta: Hans im Glück

15:00 Uhr: Gemischter Chor Pankow im Pavillon im Rosengarten

16:00 Uhr: Sängerin und Liedermacherin: Johanna Zeul

17:00 Uhr: Auftritt des Ensembles Groove Pilots der Musikschule Pankow

In den Auftrittspausen Musik mit DJ Stefan.

Ganztägig: Kinderprogramm Hüpfburg, Ballons, Schminken, Töpfern, T-Shirtmalen.

Während des Festes sorgen unsere Helfer auch für Ihr leibliches Wohl und bieten Speisen und Getränke zu günstigen Preisen an. Nutzen Sie die Chance zum Gespräch mit SPD-Politikern aus dem Bezirk, dem Land und dem Bundestag.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10.04.2017 in Berlin

Flughafen Tegel schließen

 

Die SPD in Pankow hält an ihrer Position unverändert fest, den Flughafen Tegel so schnell wie möglich zu schließen. Die Argumente zur Beendigung des innerstädtischen Flugbetriebs sind weiterhin richtig. Die Flughafenkampagne rund um die FDP weiß selbst, dass ein Weiterbetrieb unmöglich ist und hat deshalb keinen Gesetzentwurf vorgelegt. Die Desinformation hat bei den Pankowerinnen und Pankowern nicht verfangen. Lediglich 3,4 Prozent der Stimmberechtigten im Bezirk unterzeichneten das Volksbegehren. Berlin braucht TXL nicht, Berlin braucht den BER.

07.04.2017 in Jugend von Torsten Schneider, MdA

Zwei Wochen Schülerpraktikum

 

Ab dem 25. März habe ich ein zweiwöchiges Schülerpraktikum im Bürgerbüro von Torsten Schneider absolviert. Nicht nur dort, sondern auch in der Pankower Geschäftsstelle der SPD konnte ich einen Eindruck von politischer Arbeit gewinnen, indem ich den Mitarbeitern der Büros über die Schultern schaute und die eine oder andere Aufgabe übernahm. Im Laufe der ersten Woche besuchte ich auch das Büro des Pankower SPD-Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup. Sie ermöglichten mir die Teilnahme an einer Sitzung des Arbeitskreises Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit der SPD-Bundestagsfraktion. Im Berliner Landesparlament, dem Abgeordnetenhaus, konnte ich an einer Führung teilnehmen, die abgerundet wurde von einem Gespräch mit dem verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, dem Pankower Abgeordneten Tino Schopf.

Im Verlauf der zweiten Praktikumswoche besuchte ich unter anderem eine Sitzung des Kreisvorstandes der Pankower SPD. Schon zum Auftakt meines Praktikums hatte ich eine große SPD-Versammlung miterleben können, eine Kreisdelegiertenversammlung (Parteitag), an der auch der Berliner Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel teilnahm. Mitte der Woche war ich eingeladen, eine SPD-Fraktionssitzung und eine anschließende Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow mitzuerleben. Diese war zeitweilig von viel Unruhe geprägt, weil ein Kandidat der AfD für einen Stadtratsposten zur Wahl stand. Tags darauf habe ich eine Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses von der Besuchertribüne verfolgen können. Schon am Anfang der Woche durfte ich an einem einstündigen Gespräch zwischen Torsten Schneider und Interessenvertreterinnen eines geplanten größeren Projektes mitten in Pankow teilnehmen.

Zurückblickend war mein Praktikum sehr interessant und spannend, aber leider auch sehr schnell wieder zu Ende. Vielen Dank an alle die, die mir diese zwei Wochen ermöglicht haben und an Jens Peter und Christian, die das Rahmenprogramm für mein Praktikum zusammengestellt haben.

24.03.2017 in Berlin von Torsten Schneider, MdA

AfD lässt Maske fallen

 

84 Jahre nach der Reichstagsdebatte über das Ermächtigungsgesetz zur Abschaffung der parlamentarischen Demokratie spielt sich im Abgeordnetenhaus bemerkenswertes ab. Die AfD spricht den anderen Mitgliedern des Abgeordnetenhauses ab, Vertreter des Volkes zu sein.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Torsten Schneider, hat sie nun mit dieser verfassungs- und demokratiefeindlichen Hetze konfrontiert, was ihm einerseits wilden Aufruhr bei der AfD und andererseits anhaltenden Beifall und Bravorufe der Koalitionsfraktionen eintrug.

Die AfD hat den heimlichen Fraktionsvorsitzenden, Herrn Curio, der Bezirksvorsitzender seiner Partei in Steglitz-Zehlendorf ist, kürzlich auf den zweiten Platz der Berliner Landesliste für die Wahlen zum Deutschen Bundestag gesetzt. Deutschland braucht keinen antiparlamentarischen, rechtsextremen Hetzer in seinem höchsten Parlament. Wehret den Anfängen!
 

 

Aktualisierung 29.03.2017: Das Wortprotokoll der Plenarsitzung vom 23. März 2017 liegt nun vor. Hier können Sie die Rede nachlesen

21.03.2017 in Bezirk von Torsten Schneider, MdA

Pankow: Lärmdämmung der Eisenbahn beginnt 2017

 

Für die Anwohner an der Eisenbahnstrecke im Pankower Zentrum wird es ab diesem Jahr ruhiger. Auf einer Länge von rund fünf Kilometern zwischen den Bahnhöfen Bornholmer Straße und Blankenburg werden Lärmschutzwände errichtet. Darüber hinaus sollen Lärmschutzfenster und spezielle Lüfter in besonders betroffenen Lagen für Ruhe sorgen. Rund um die Uhr ist die so genannte Stettiner Bahn durch die S-Bahn, den sonstigen Personenverkehr und besonders den nächtlichen Güterverkehr extrem lärmig. Betroffen sind entlang der Strecke im Pankower Zentrum abertausende Anwohner. Mit den in diesem Jahr startenden Baumaßnahmen kommt ein langwieriger und schwieriger Prozess endlich zu einem positiven Abschluss. Bereits zu Beginn meiner ersten Wahlperiode im Abgeordnetenhaus erreichten mich in meinen Bürgersprechstunden Anwohnerhinweise zur hohen Lärmbelastung. In Gesprächen mit dem Eisenbahnbundesamt konnte eine Sensibilisierung für die Situation der Menschen an der Bahnstrecke erreicht werden. Hervorzuheben ist das Engagement der Bürgerinitiative BINO, die auch einen entscheidenden Anteil daran hat, dass die Deutsche Bahn AG die Lärmproblematik im Pankower Zentrum nun aktiv angeht. Auf einer Veranstaltung am 4. April will die Deutsche Bahn AG detailliert über ihre geänderten Planungen insbesondere für den Abschnitt zwischen Brehmestraße und Granitzstraße Auskunft geben (4.4. 2017, 18:30 Uhr, Großer Ratssaal, Rathaus Pankow).

15.12.2016 in Ankündigung von Torsten Schneider, MdA

Bürgerbüro über Weihnachten und Silvester geschlossen

 

Ab dem 21. Dezember ist mein Bürgerbüro in der Florastraße 94 für die Feiertage geschlossen. Am 5. Januar bin ich mit meinen Mitarbeitern wieder zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie da. Am 6. Januar biete ich abends um 18.30 Uhr meine erste Sprechstunde im neuen Jahr an. Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

SPD Alt-Pankow auf Facebook

 

SPD Alt-Pankow auf Twitter

 

Torsten Schneider, Abgeordneter Pankow

Torsten Schneider

Termine

Alle Termine öffnen.

01.05.2017, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr Großes Maifest der SPD Pankow im Bürgerpark
Feiern Sie mit uns mitten im Bürgerpark auf der großen Festwiese  den 1. Mai.    …

04.05.2017, 18:30 Uhr - 19:20 Uhr Torsten Schneider, MdA: Bürgersprechstunde

04.05.2017, 19:30 Uhr - 04.05.2017 SPD Alt-Pankow: Abteilungsversammlung, Gast Stadträtin Rona Tietje