Grünes Licht für Sporthalle Neue Schönholzer Straße

Veröffentlicht am 10.03.2011 in Kiez

Gute Nachrichten gibt es für die Schulen und Vereine im Pankower Zentrum: Der lang ersehnte und dringend benötigte Turnhallenneubau in der Neuen Schönholzer Straße kann nunmehr realisiert werden, nachdem es eine Einigung bei den Rückübertragungsansprüchen auf das Areal gibt. Diese hatten das Projekt überraschend gestoppt. Ursprünglich sollte das Vorhaben längst in der Umsetzung sein. Vor zwei Jahren hatte der Pankower SPD-Abgeordnete Torsten Schneider beim Senat die Bereitstellung der erforderlichen Investitionsmittel durchsetzen können, das Bezirksparlament hatte daraufhin erfolgreich auf eine Ausschreibung noch 2009 gedrängt.

Die Halle wird vor allem von der benachbarten Reinhold-Burger-Oberschule, dem Carl-von-Ossietzky-Gymnasium und der Arnold-Zweig-Grundschule genutzt werden. In der schulnutzungsfreien Zeit soll die Sportstätte dem Vereins- und Breitensport zur Verfügung stehen. Die unweit des Rathauses Pankow entstehende Sporthalle wird auf zwei Etagen vier Plätze bereitstellen. Das Investitionsvolumen liegt inklusive der Sportaußenanlagen bei 8,4 Mio Euro, der Baubeginn soll nun im kommenden Jahr sein.

 
 

SPD Alt-Pankow auf Facebook

SPD Alt-Pankow auf Twitter