Pankower Grün unter Schutz gestellt

Veröffentlicht am 17.02.2011 in Kiez
ehemaliger Güterbahnhof Schönholz

Der Mauergrünzug nördlich der Wollankstraße, der ehemalige Güterbahnhof Schönholz sowie der Bürgerpark und der Volkspark Schönholzer stehen nun unter Schutz. Rund 143 Hektar Landschaftsschutzgebiet hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in Pankow neu ausgewiesen. Mit dem Schutz des Grüns wurde eine alte Forderung der SPD Pankow umgesetzt.

Das kürzlich festgesetzte Schutzgebiet grenzt im Norden an das Landschaftsschutzgebiet "Blankenfelde" des länderübergreifenden "Naturparks Barnim". Dieses "Grüne Band Berlin" ist eine hervorragende Vernetzung der innerstädtischen Freiräume mit der offenen Landschaft des Barnim. Wegen seiner verbindenden Funktion zwischen der Innenstadt und der Blankenfelder Feldflur hat es ein über die angrenzenden Quartiere deutlich hinausgehendes Einzugsgebiet. Das Landschaftsschutzgebiet ist wegen seiner Vegetationsstruktur ein wichtiger Teil des gesamtstädtischen Biotopverbundes. Besondere Bedeutung kommt dabei den Vorwäldern und Trockenrasen zu. Die unbebauten Flächen haben eine entscheidende Funktion als Bodenfilter und Speichermedium für Niederschläge, was für den Landschaftswasserhaushalt wichtig ist. Im Weiteren wirken sich Verdunstung und Beschattung positiv auf die Verbesserung des lokalen Klimas der angrenzenden Siedlungsgebiete aus. Um zu verhindern, dass der Landschaftsraum im Bereich des ehemaligen Grenzstreifens durch weitere Bebauung in seiner Breite reduziert wird bzw. seine durchgehende Zugänglichkeit verliert, wurde durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Nach der Festsetzung der Bebauungspläne sollen die nicht überbaubaren Grundstücksflächen in das Landschaftsschutzgebiet integriert werden. Unter anderem südlich der Wollankstraße sind Teilabschnitte des ehemaligen Mauerstreifens für naturschutzrechtliche Ersatzmaßnahmen vorgesehen, die im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für den Wiederaufbau der "Dresdener Bahn" als öffentliche Grünfläche festgesetzt werden sollen. Mittelfristig ist auch die Einbeziehung der für die Ersatzmaßnahmen vorgesehen Grundstücke in das Landschaftsschutzgebiet geplant. Weitere Informationen: ▶ Überblick der Landschaftsschutzgebiete in Berlin mit ehemaligem Mauerstreifen, Schönholzer Heide und Bürgerpark"Grünes Band Berlin": Zeugnisse aus der Zeit der Teilung der Stadt sowie wertvolle Freiräume und Grünflächen

 
 

SPD Alt-Pankow auf Facebook

SPD Alt-Pankow auf Twitter