Hauptausschuss ebnet Weg für den Ausbau des Stadtteilzentrums Pankow

Veröffentlicht am 05.12.2013 in Bezirk

Fotostrecke»

Das Stadtteilzentrum Pankow, ein vom Bür­ger­haus e.V., Frei-Zeit-Haus Weißensee e.V. und dem Humanistischen Verband Deutschlands gemeinsam getragenes Zentrum zur Förderung sozialer und kultureller Begegnungen, welches seit 2009 diverse Projekte dieser Zielsetzung in der Schönholzer Straße beheimatet, kann ausgebaut und vergrößert werden. Auf Antrag der Berliner Regierungs­koalition im Ab­ge­ordnetenhaus bezuschusst das Land Berlin die Sanierungs- und Ausbauarbeiten am bisher ungenutzten rechten Gebäudeflügel mit Mitteln in Höhe von 400.000 Euro. Der Einzelplan 11 zum Doppelhaushalt 2014/2015 ist entsprechend angepasst worden. Berlin übernimmt damit etwa zwei Drittel der Gesamtkosten des Umbaus.

Die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel sind qualifiziert gesperrt, d.h., sie werden durch den Hauptausschuss erst freigegeben, nachdem der Betreiber des Stadt­teil­zentrums eine Nutzungsvereinbarung mit dem Bezirk Pankow geschlossen hat, die die Investitionen abbildet sowie die öffentliche Nutzung des Gebäudes konzeptionell absichert. Über dieses bewährte Verfahren stellt der Hauptausschuss sicher, dass der Gebäudeteil nach dem Ausbau verbindlich für soziale und öffentliche Zwecke zur Verfügung stehen wird.

Bereits während der Diskussion um die Schließung der Seniorenfreizeitstätte in der Stillen Straße im letzten Jahr hatte sich das Stadtteilzentrum Pankow als mögliches Aus­weich­objekt für die Seniorenarbeit im Bezirk dargestellt. Ein schneller Umzug scheiterte im konkreten Fall u.a. am damaligen mangelnden Platzangebot im Stadtteilzentrum. Mir war wichtig, dass das Stadtteilzentrum perspektivisch in die Lage versetzt wird, weitere soziale Projekte, z.B. der Seniorenarbeit, aufzunehmen, um seine Vernetzungsfunktion im Sozialbereich noch besser wahrnehmen zu können. Mit dem jetzigen Beschluss über den Zuschuss zum Ausbau und zur Sanierung des bisher ungenutzten rechten Gebäudeflügels schafft die Berliner Landesebene hierfür die Grundlage.

Der Geschäftsführer des Trägervereins Bürgerhaus e.V., Thomas Daebel, versicherte mir im Gespräch bei der Begehung des Objekts, dass die Träger des Stadtteilzentrums alles daran setzen werden, dass der Ausbau des Seitenflügels zum 1. Januar 2015 abgeschlossen sein wird.

Nachtrag: Einen Bericht der Berliner Woche vom 12.12.2013 finden Sie hier.

 
 

Homepage Torsten Schneider, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Torsten Schneider, Ihr Abgeordneter in Pankow

Torsten Schneider

SPD Alt-Pankow auf Facebook

SPD Alt-Pankow auf Twitter

Termine

Alle Termine öffnen.

18.09.2021, 10:30 Uhr Einladung zum Entenrennen auf der Panke

07.10.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Alt-Pankow: Abteilungsversammlung
Am 7. Oktober treffen wir uns nicht in der Kreisgeschäftsstelle (KGS). Details über den Ort folgen zeitnah in …

11.11.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Alt-Pankow: Abteilungsversammlung